»janz schöön ungerecht«

Inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit Filmworkshops 2018

Filmteams gesucht  Was findet ihr ungerecht? Ist es fair, dass die Mitschülerin aus den USA immer die besten Englisch-Noten absahnt? Dass einige immer die neuesten Smartphones haben? Mädchen mit Kopftuch sich rechtfertigen müssen? Oder Rollifahrer nicht in alle Clubs reinkommen? Wir suchen spannende Filme über alles, was ungerecht ist. Animation, Spielfilm, Doku oder Rap – alles ist erlaubt. Hier gibt es Erste Hilfe für die Ideenfindung.

Filmen lernen  Einen Film drehen, der später auf YouTube, im Kino und im TV läuft. Wir zeigen euch, wie so etwas geht. Unsere Filmprofis helfen euch, aus den eigenen Ideen ein tolles Drehbuch zu entwickeln, mit der Kamera einen packenden Film zu erzählen und schließlich am digitalen Schnittplatz zu produzieren.

Die Workshops  Für alle 7.-10. Schulklassen aus Förder- und Regelschulen in Berlin und Brandenburg bieten wir die Filmlabs an. Schulklassen können sich mit maximal fünf Ideen für die kostenlosen Workshops bewerben.

Die Bewerbung  Sendet Eure Workshop-Bewerbung an: info@inklusive-medienbildung.de oder an Inklusive Medienbildung e.V., Schwiebusser Str. 43, 10965 Berlin. Oder bewerbt Euch online auf janz-schoen-anders.de - oder klickt hier und füllt das Formular gleich online aus. Nicht vergessen: Bewerbungsschluss ist der 10. März 2018

Der Filmwettbewerb Eine Jury prämiert die zehn besten Filme bei einer großen Filmparty im Kino. Zu gewinnen gibt es u.a. einen Besuch des Filmparks Babelsberg. Alle Filme werden bei YouTube und bei Alex TV gezeigt. Einsendeschluss ist der 15.06.2018. Kein Film darf länger als fünf Minuten sein!

Unsere Förderer: 

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Heidehof Stiftung, PricewaterhouseCoopers Stiftung, MABB (Medienanstaltung Berlin Brandenburg), Stiftung Pfefferwerk.

Unser Medienpartner:
ALEX Berlin